Willkommen

auf den Seiten des Referat Bootswesen!

Informieren Sie sich hier über die Arbeit des Referats. Machen Sie sich ein Bild von den Aufgaben eines Bootsführers der DLRG.

Natürlich dient diese Plattform auch zur Information der Wassersportler.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim surfen (und das ganz ohne Führerschein...)!

Die Referatsleitung

Die Aufgabe des Referat Bootswesen

Was wir machen...

Zur Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben führt die DLRG in den Sommermonaten den Wasserrettungsdienst an den Berliner Gewässern durch.

Sicherlich haben Sie auch schon einmal die roten Boote der DLRG gesehen.

Doch um ein Sportboot fahren zu dürfen, ist es erforderlich, einen Führerschein zu erwerben - das gilt auch für das Fahren mit einem Motorrettungsboot.

Neben den allgemeinen Kenntnissen der gültigen gesetzlichen Regelungen und den Kenntnissen im Umgang mit einem Sportboot, muss der Bootsführer der DLRG auch wissen, welche Maßnahmen in einer Notlage oder einem Unfall auf dem Wasser anzuwenden und durchzuführen sind.

Ausbildung DLRG A (Binnen)

Das Referat Bootswesen führt hierzu regelmäßig Ausbildungslehrgänge durch, die am Ende zum Erwerb des Bootsführerschein A (Binnen) der DLRG führen.

Mit dieser Ausbildung können wir einen wesentlichen Beitrag dafür leisten, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kompetente Hilfe bei Unfällen leisten können.

Ausbildung DLRG B (See)

Damit unsere Einsatzkräfte auch auf den Seeschifffahrtsstraßen Hilfe leisten können, führen wir seit einigen Jahren auch im Binnenland Ausbildungslehrgänge durch, die am Ende zum Erwerb des Bootsführerschein B (See) der DLRG führen.

Mit dieser Ausbildung können wir einen wesentlichen Beitrag dafür leisten, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch im Zentralen Wasserrettungsdienst Küste (ZWRDK) kompetente Hilfe bei Unfällen leisten können.

Fortbildung DLRG B (See)

Für alle Bootsführer, die bereits den DLRG Bootsführerschein A (Binnen) besitzen, bieten wir eine Fortbildung zum Erwerb des DLRG Bootsführerschein B an.

Somit können Einsatzkräfte ihre Kenntnisse auch nachträglich erweitern und ihren Verwendungsbereich vergrößern.

Trainingsmodul

Damit das Erlernte nicht in Vergessenheit gerät, ist ein weiteres Element, die Durchführung von speziellen Lehrgängen in Ergänzung der "normalen" Bootsführerausbildung. Hier werden beispielsweise Fahrmanöver geübt oder neue Techniken vermittelt.

News

Bootswesen im Präsidium

Auch auf den Webseiten des DLRG-Präsidium stehen diverse Informationen rund um die Bootsführerausbildung zur Verfügung:

http://www.dlrg.de/fuer-mitglieder/einsatz-und-medizin/bootswesen/download.html

Wir werden unser "Berliner Angebot" um die überregionalen Informationen reduzieren um Redundanzen zu vermeiden.

 

 

App für iPhone

Für iPhone-Nutzer gibt es zwischenzeitlich diverse kostenfreie und kostenpflichtige  App´s im AppStore für die Vorbereitung auf den Sportbootführerschein Binnen und See. Einfach nach dem Begriff "Sportbootführerschein" suchen.

Weitere Apps gibt es auch für den Sportküstenschifferschein und Sprechfunk SRC UBI.

Lehrgang 49-18

Der 49. Bootsführerscheinlehrgang A (BINNEN) der DLRG LV Berlin ist beendet.

Auf dem Landesverbandes konnte der Referatsleiter Martin Höfler die vorläufigen Bescheinigungen über die bestandene Bootsführerscheinprüfung A (Binnen) an 7 Lehrgangsteilnehmer und Lehrgangsteilnehmerinnen übergeben.

Das Team der Ausbilder wünscht allen neuen Bootsführern allzeit gute Fahrt!