Meldung im Detail

E-Mail an Webteam:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

29.12.2011 Donnerstag Schlimmer Bootsunfall auf der "Großen Breite"

Gegen 12:30 Uhr kenterte ein mit zwei Personen besetztes kleines Paddelboot, aufgrund der Wetterlage, im Bereich der "Großen Breite" auf der Unterhavel.

Die Havel hat zur Zeit eine Wassertemperatur von ca. 4 Grad. Alleine konnten sich die beiden Paddler nicht retten und riefen um Hilfe. Surfer, die in der Nähe waren, hörten die Rufe und brachten die Paddler an Land.

Trotz der Hilfe der Surfer, waren die Paddler ca. 30 Minuten im Wasser und waren so stark unterkühlt, dass bei einem die Vitalfunktionen aussetzen und dieser von den eintreffenden Helfern der Feuerwehr der DLRG reanimiert werden musste. Beide Paddler wurden mit der Feuerwehr ins Krankenhaus verbracht.

Die DLRG warnt, bei diesen Wetterlagen im Winter auf das Wasser u gehen. Bei Wassertemperaturen nahe dem Gefrierpunkt, bleiben für die Rettung nur wenige Minuten Zeit.

Die DLRG Berlin ist in diesem Jahr zu fast 1.700 Einsätzen ausgerückt und konnte dabei 37 Menschenleben retten.

Kategorie(n)
Einsatz

Von: Webteam

zurück zur News-Übersicht