Meldung im Detail

E-Mail an Webteam:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

06.08.2010 Freitag Tag 5: Prüfungsangst und Badespaß

Heute findet die Prüfung des Rettungsschwimmer Bronze statt.

Heute wird es ernst, denn heute findet die theoretische und praktische Prüfung statt. Geprüft werden die stabile Seitenlage, HLW, Tieftauchen, Kombinierte Übung, sowie die Befreiungsgriffe und es erfolgt auch eine schriftliche Prüfung. „Das mit der Theorie ist kein Problem“, meinen die Teilnehmerinnen Laura und Antonia. „Nur das Schleppen macht mir Sorgen. Wir mussten beim Üben die Ausbilder ziehen und schieben, das war teilweise gar nicht so einfach“, erzählt Antonia.

Aber es hilft nichts. Nach dem Frühstück wird es ernst. Zunächst wird die Theorie geprüft und nach dem Mittagessen wird die Praxis abgenommen. Ob sich die Aufregung gelohnt hat? „Nö, die Theorie lief super und die Praxis war ruck-zuck erledigt.“ So muss es wohl auch den anderen gegangen sein, denn alle Teilnehmer haben den Rettungsschwimmer Bronze mit Bravur bestanden, wie beim Abendessen verkündet wurde.

Den Rest des Tages verbrachten die frisch gebackenen Rettungsschwimmer mit Badeparty, Tischtennis, Kartenspielen und einem Tauchgang im hauseigenen Tauchturm. Zur Einstimmung auf den morgen beginnenden Wasserrettungsdienst wurde im A-Deck „The Guardian“ dargeboten, ein Film über die amerikanische Küstenwache.

Wie sieht Lauras und Antonias Zukunft im Wasserrettungsdienst aus? „Wir wollen gerne Wasserrettungsdienst auf einer der Stationen machen. Außerdem, in der Halle, den Rettungsschwimmer Silber. Das Camp hat uns einfach super gefallen.“ Na dann haben wir unser Ziel ja erreicht.

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

Kategorie(n)
Ausbildung

Von: Webteam

zurück zur News-Übersicht