Meldung im Detail

E-Mail an Marcus Raasch:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

01.03.2015 Sonntag CBRN Übung der DLRG Katastrophenhelfer

Am 26.02.2015 gegen 19:00 Uhr kollidierten über dem ehemaligen Flugplatz Staaken zwei Militärflugzeuge. Trümmerteile durchschlugen mehrere Gebäude, so dass mit vielen geschädigten Pesonen gerechnet werden musste. Bedingt durch die Beteiligung von militärischen Gerät konnte eine Kontamination der Absturzstelle mit unbekannten Stoffen nicht ausgeschlossen werden. Glücklicherweise nur ein angenommenes Übungsszenario für das THW-Spandau. Um das Szenario für den im Rahmen dieser Übung zu prüfenden THW Einsatzleiter etwas schwieriger zu gestalten, wurde die DLRG mit ihren ABC-Komponenten in das Übungsgeschehen eingebunden ;-) Nach dem Eintreffen an der Übungsstelle wurde die DLRG mit der beauftragt in einer Ruine mit ihren Messgeräten nach Schadstoffen zu suchen. Unter Atemschutz wurde ein Trupp der DLRG mit der Erkundung beauftragt, nachdem THW Helfer einen behelfsmäßigen Einstieg mit Leitern in das Gebäud

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit, Einsatz

Von: Marcus Raasch

zurück zur News-Übersicht