Meldung im Detail

E-Mail an Michael Neiße:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

06.07.2015 Montag Die DLRG Berlin informiert

Volle Strände, wie hier an der Badestelle gegenüber der Insel Reiswerder, sorgten ...

... für viele Einsätze unserer ehrenamtlichen Helfer.

Das erste richtige warme Wochenende und schon steigen die Einsatzzahlen bei der Wasserrettung !

Allein drei Alarme wegen vermisster Personen unter Wasser.

Die DLRG musste an diesem Wochenende zu fast 300 Einsätzen ausrücken. Davon waren 220 Erste- Hilfe- Einsätze, von Schnittwunden, Kreislaufproblemen bis zur Beinfraktur Menschen von 30 gekenterten Booten konnte geholfen werden.

Bei einer Bootskollision in der Nähe der Insel Imchen (Kladow) wurde niemand verletzt, aber es entstand erheblicher Sachschaden. Ein vor Anker liegendes Boot wurde von einem anderen Motorboot mit hoher Geschwindigkeit gerammt. Der Bootsführer fuhr einfach weiter !

Drei Alarmierungen erfolgten aufgrund vermisster Personen unter Wasser.

Eine dieser Personen wurde am Schlachtensee als vermisst gemeldet. Der Mann war zum Schwimmen in den See gegangen und wurde nach einiger Zeit nicht mehr gesehen. Angehörige gingen von einem Unfall aus und alarmierten die Rettungskräfte. Die DLRG war mit Tauchern vor Ort. Nach Lautsprecherdurchsagen am Ufer meldete sich der Mann wohlbehalten bei den Einsatzkräften. Ein guter Ausgang einer Alarmierung.

Bitte klicken Sie

  • hier, wenn Sie sich bei der DLRG engagieren möchten,
  • hier, wenn Sie unsere gemeinnützige Arbeit finanziell unterstützen möchten.
Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit

Von: Michael Neiße

zurück zur News-Übersicht