Meldung im Detail

E-Mail an Christopher Göbel, Fotos: Nicole + Michael Vormeier:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

19.08.2016 Freitag Bootstour nach Potsdam - Tag 6 und Abschluss Tag 7

Vom Frühsport ...

... zum Kleiderschwimmen ...

... und anschließendem Schleppen des Partners

auf den Weg zum Wannsee ...

... bis nach Potsdam

kleine Pause ...

... mit belegten Brezeln

Nächster Halt

mit Badespaß

Gruppenfoto

Der vorletzte Tag des Rescue Camps ist angebrochen. Im Rahmen des täglichen Frühschwimmens - heute wieder bei aufgehender Sonne - wurde nach dem Aufwärmen und Einschwimmen das Schleppen in Kleidung geübt. Nach und nach sind die Teilnehmer nun auch in der Lage, die verschiedenen Boote mit immer weniger Hilfe der Bootsmannschaft einsatzbereit zu machen.
Anschließend ging es bei Sonnenschein auf eine Bootstour, die - nach dem straffen Ausbildungsplan der Woche - bei allen für große Begeisterung sorgte. Vom Landesverband ging es über den Großen und Kleinen Wannsee durch die Seenkette nach Potsdam Hermannswerder. Unterwegs konnte die Orts- und Gewässerkunde entlang der Unterhavel gefestigt werden. Unter der Glienicker Brücke hindurch ging es vorbei an der Pfaueninsel zur Station 227 (Jagen 97) - zu unserem ersten Stopp dieser Bootstour. Dort erwartete uns ein kleiner vorbereiteter Snack und anschließend nutzen alle die Möglichkeit, sich abzukühlen. Damit sollte der Badespaß aber noch nicht zu Ende sein und die Fahrt wurde zum Strand der Station 221 (Großes Fenster) fortgesetzt.

Zurück auf dem Landeverband erwartete die Teilnehmer und Betreuer ein leckerer Grillabend und zum Tagesabschluss konnten wir die Erlebnisse des Rescue Camps 2.1 bei einer Photoshow mit den Highlights und Schnappschüssen noch einmal Revue passieren lassen.


Am letzten Tag, der mit Regen eingeläutet wurde, fiel das alltägliche Frühschwimmen sprichwörtlich ins Wasser. Gegen 10:00 Uhr wurden die Urkunden und Bescheinigungen an die Teilnehmer überreicht, die
im Rescue Camp 2.1 einen umfassenden Einblick in den Wasserrettungsdienst erhalten und viel gelernt haben. Wir hoffen, dass einige ihren Dienst in Zukunft auf einer der Berliner Wasserrettungsstationen versehen und das erlernte Wissen weiter festigen und ausbauen werden.

Ein besonderer Dank gilt den Kameraden des Verpflegungsteams, das uns während der ausbildungsintensiven Woche mit einer großen und abwechslungsreichen Vielfalt an Essen versorgte.

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit, Einsatz, Jugend
In Verbindung stehende(r) Artikel
Das Erlernte unter Beweis stellen - Tag 5
Erste Hilfe will gelernt sein - Tag 2
Fachausbildung Wasserrettung - Tag 3
IRBs, Rettungshunde und Übungen - das war Tag 4
Neue Wasserretter für die DLRG - Tag 1

Von: Christopher Göbel, Fotos: Nicole + Michael Vormeier

zurück zur News-Übersicht