Meldung im Detail

E-Mail an Anton Schubert:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

30.11.2017 Donnerstag Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen des Landes Berlin verliehen

Der Berliner Innensenator Andreas Geisel hat am 29. November 2017 im Bärensaal des Alten Stadthauses in Berlin-Mitte zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Feuerwehrleute für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet. Zum 41. Mal ehrt das Land Berlin damit über 100 engagierte Bürgerinnen und Bürgern des Landes Berlin mit dem Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen für ihre Tätigkeit in einer der Hilfsorganisationen, der Freiwilligen Feuerwehr oder dem Technischen Hilfswerk.

Erneut wurden Mitglieder des DLRG Landesverbandes Berlin ausgezeichnet: Sechs Mitglieder mit dem Goldenen Ehrenzeichen für 25-jährige Tätigkeit sowie fünf Mitglieder mit dem Goldenen Ehrenzeichen für 40-jährige Tätigkeit in der DLRG. Innensenator Andreas Geisel überreichte die Auszeichnung sowie die Ehrungsurkunde, DLRG Landesverbandspräsident Kai Wegner bedankte sich ebenfalls bei allen Geehrten für ihr jahreslanges Mitwirken in der DLRG. Zahlreiche weitere Ehrenamtliche erhalten das Ehrenabzeichen in Silber für mindestens zehnjährige Tätigkeit über ihre Organisation verliehen.

In seiner Begrüßungsrede betonte Andreas Geisel, dass sein Dank nicht nur den ehrenamtlichen Helfern gelte, welche ihre Freizeit für die Mitmenschen aufopferten, sondern auch ihren Angehörigen - ohne die der Einsatz nicht möglich wäre. Zu Einsätzen kämen noch zahlreiche Übungen sowie die wichtige Jugendarbeit der Vereine.

Rückblickend auf das vergangene Jahr erinnerte der Innensenator an den schrecklichen Anschlag auf dem Breitscheidplatz kurz vor Weihnachten und die zahlreichen Großereignisse wie den Kirchentag, das Deutsche Turnfest und weitere Sportveranstaltungen in der Stadt - immer unterstützt durch den Dienst der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Im Anschluss an die Verleihung lud der Betreuungsdienst der DLRG zum Empfang mit Getränken und reichhaltigem Buffet - auch ihnen galt der Dank des Innensenators sowie der Gäste.

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit

Von: Anton Schubert

zurück zur News-Übersicht