zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Sa 01.09.2012)
Suche und Bergung eines gesunkenen Segelbootes

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:01.09.2012 - 01.09.2012
Alarmierung:Alarmierung durch Sonstige
am 01.09.2012 um 10:30 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 17:00 Uhr
Einsatzende:01.09.2012 um 17:40 Uhr
Einsatzort:Tegeler See vor dem Wasserwerk Tegel
Einsatzauftrag:

Suche und Bergung eines Segelbootes

Einsatzgrund:

Gesunkenes Segelboot

Eingesetzte Kräfte
  • 2 Einsatzleiter DLRG
  • 2 Taucheinsatzführer
  • 6 Bootsgast
  • 8 Einsatztaucher
2/2/14/18
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Pelikan 40 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 32 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 18 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 38 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 37 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 39 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan 81 -

Kurzbericht:

Am letzten Sonntag ist unweit des Wasserwerkes Tegel auf dem Tegeler See ein Segelboot gesunken.

Leider konnte der Wassersportler keine genauen Angaben zu der Stelle machen, so dass eine erste Suche mit Einsatztauchern am Sonntag erfolglos blieb.


Obwohl schon so manche Suche durch Einsatztaucher nach Eheringen, Handys, etc. erfolgreich verlief, ist das Finden eines so großen Gegenstandes, wie ein Segelboot, bei einer ungenauen Ortsbeschreibung eher Glückssache.

Daher wurde beschlossen, dass zuerst mit einem Sonar der DLRG Tempelhof gesucht werden soll, und das Gerät wurde auf einem DLRG Boot der Wasserrettungsstation Sandhausen installiert.

Bereits nach knapp einer halben Stunde wurde das Boot am Freitag gefunden:

Es stand aufrecht auf dem Grund in einer Wassertiefe von knapp 13 m. Die Spitze des Mastes war also noch rund 5 m unter der Wasseroberfläche.

 

Am Samstag wurde zuerst das Segelboot durch Einsatztaucher erkundet.

 

Anschließend wurde das Boot unter Wasser mit Leinen gesichert und es wurden zwei Hebekissen an dem Boot angebracht. Nachdem alle Taucher das Wasser verlassen hatten wurden die Hebekissen mit Pressluft gefüllt und das Boot tauchte nach einiger Zeit auf.

 

Nun wurde es zur Wasserrettungsstation Scharfenberger Enge geschleppt und dort ausgepumpt.

Bilder:

Screenshot...DLRG Einsa...DLRG Boote...Hebekissen...DLRG Boote...Das Segelb...kurz nach ...