zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Mi 05.06.2013)
Person in Wasser - gekenterter Segler

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:05.06.2013 - 05.06.2013
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 05.06.2013 um 14:40 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 14:53 Uhr
Einsatzende:05.06.2013 um 16:48 Uhr
Einsatzort:querab Pfaueninsel
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 4 Bootsführer
  • 1 Einsatztaucher
  • 2 Strömungsretter
0/0/7/7
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Pelikan 3 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 10 -

Kurzbericht:

Heute alarmierte die Berliner Feuerwehr die Berliner Wasserretter der DLRG auf das Stichwort "Person im Wasser" - ein oder mehrere Menschen sind im Wasser und benötigen dringend Hilfe -. Als weitere Einsatzbeschreibung wurde ein gekentertes Segelboot durchgestellt.

Mit Vorbereitungen auf einen eventuell bevorstehenden Hochwassereinsatz beschäftigte Helfer der DLRG rückten sofort mit einem Rettungsboot zu der gut 10 Kilometer entfernten Einsatzstelle an der Pfaueninsel aus. Nach rund 10 Minuten trafen unsere Helfer an der Unfallstelle ein und stellten fest, dass keine Personen mehr in Gefahr waren.

Da es sich bei dem havarierten Boot um einen 20er Jollenkreuzer (große Jolle mit Kajüte) handelte, wurde ein zweites Boot mit einer Motorpumpe nachalarmiert.

Nach dem Aufrichten und Auspumpen des Bootes wurde dieses in den Heimathafen geschleppt.

Bilder:

Das gekent...... wird m...... Wasser...... und mi..... einer M...