zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (So 02.09.2018)
1143: Bootsbergung

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:02.09.2018 - 02.09.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Telefon
am 02.09.2018 um 12:15 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 14:00 Uhr
Einsatzende:02.09.2018 um 18:30 Uhr
Einsatzort:Grimnitzsee
Einsatzauftrag:Bergen des gesunkenen Motorbootes
Einsatzgrund:gesunkenes Motorboot
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 2 Bootsführer
  • 3 Einsatztaucher
  • 1 Signalmann
  • 1 Wasserretter
1/1/7/9
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Pelikan 6 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 5 -

Kurzbericht:

Am Sonntag den 02.09.2018 erreichte uns der Anruf eines Eigners, dessen Motorboot am Steg gesunken war. Zur Erkundung der Gegebenheiten fuhren ein Einsatzleiter und ein Taucheinsatzführer zum Bootseigner. Sie begutachteten die Einsatzstelle, den Schaden und erkundeten die Zugangsmöglichkeiten. Nach Festlegung der notwendigen Mittel wurde die Mannschaft und das Gerät zusammengestellt. Mit zwei Motorrettungsbooten gelangte ein Tauchtrupp und das zur Bergung benötigte Material an den Grimnitzsee. Die eingesetzten Taucher stellten fest, dass ein sich unter Wasser befindlicher Balken durch den zur Zeit herrschenden niedrigen Wasserstand, den Rumpf des Bootes durchstochen hat. Durch das Anbringen von Hebekissen wurde das gesunkene Boot gehoben und leer gepumpt. Das Loch im Rumpf provisorisch abgedichtet und das Boot anschließend an eine Slipstelle geschleppt.

Bilder:

Bildrechte... Bildrechte... Bildrechte...