zur Übersicht

Einsatz Veranstaltungssicherung (Sa 22.03.2014)
Absicherung Langstreckenruderregatta

Einsatzart:Veranstaltungssicherung
Einsatztyp:Veranstaltungsabsicherung
Einsatztag:22.03.2014 - 22.03.2014
Alarmierung:Alarmierung durch Sonstige
am 22.03.2014 .
Einsatzkräfte eingetroffen um 10:00 Uhr
Einsatzende:22.03.2014 um 16:00 Uhr
Einsatzort:Hohenzollernkanal
Einsatzauftrag:Wasserseitige Absicherung der Ruderregatta.
Einsatzgrund:Die DLRG Berlin wurde mit der Absicherung des Langstreckentest des Landesruderverband Berlin e.V. beauftragt.
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 4 Bootsführer
  • 13 Wasserretter
1/0/17/18
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Pelikan 39 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 33 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 32 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 38 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan 85 -

Kurzbericht:

Auf einer Länge von drei bzw. sechs Kilomter sind über 100 Ruderer/-innen zum Langstreckentest des Berliner Ruderverbandes gestartet.

Für die Dauer der Veranstaltung war der Hohenzollernkanal für die Schifffahrt gesperrt. Im 60 Sekundentakt startete ein Sportler auf die Strecke.

Ein Sportler kenterte kurz nach der 3000m Marke mit seinem Ruderboot. Er konnte selbstständig wieder in sein Ruderboot steigen und wurde von seinem Trainer in Empfang genommen. Zur Absicherung der Unfallstelle war ein Motorrettungsboot vor Ort.

Kräfte des Malteser Hilfdienstes waren mit einem Krankentransportwagen vor Ort.

Bilder:

Einsatzkr...Einsatzkr...Ein Rettun...