zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Sa 12.07.2014)
Zwei Mädchen am Müggelsee aus Seenot gerettet

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:12.07.2014 - 12.07.2014
Alarmierung:Alarmierung durch eigene Beobachtung
am 12.07.2014 .
Einsatzkräfte
Einsatzende:12.07.2014
Einsatzort:Müggelsee
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Pelikan 61 -

Kurzbericht:

Zwei Mädchen am Müggelsee aus Seenot gerettet - Einsatznummer 804/2014
Berlin - WRS Friedrichshagen  – Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben am Samstag zwei 14- und 15-jährige Mädchen auf dem Berliner Müggelsee aus Seenot gerettet. Die jungen Feriengäste aus Österreich hatten sich gegen 15.20 Uhr mit einem Schlauchboot auf den Großen Müggelsee gewagt und wurden durch den böigen Wind rasch vom Ufer abgetrieben. Eines der Kinder ging beim Versuch das kleine Boot an einer Fahrwassertonne festzumachen über Bord.
Der Turmausguck der Wasserrettungsstation Friedrichshagen sichtete die in Not geratenen Kinder. Kurz darauf konnte ein DLRG-Rettungsboot die beiden jungen Österreicherinnen samt des kleinen Schlauchbootes an Bord nehmen und unverletzt ans sichere Ufer bringen. Kurz davor hatten die Wasserretter bereits einen erschöpften Schwimmer von einer Wetterplattform im See gerettet.