zur Übersicht

Einsatz Veranstaltungssicherung (Sa 14.11.2015)
Absicherung einer Ruderregatta

Einsatzart:Veranstaltungssicherung
Einsatztyp:Veranstaltungsabsicherung
Einsatztag:14.11.2015 - 14.11.2015
Alarmierung:Alarmierung durch Veranstalter
am 14.11.2015 um 08:30 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 08:30 Uhr
Einsatzende:14.11.2015 um 15:30 Uhr
Einsatzort:Hohenzollernkanal
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 5 Bootsführer
  • 20 Rettungsschwimmer
1/0/25/26
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Pelikan 36 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 38 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 47 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan 17 -
- Kommandowagen (KdoW) - Pelikan 70 -

Kurzbericht:

Heute fand der Kaderlangstreckentest des Landesruderverbandes Berlin statt. Dieser Wettkampf wurde auf dem Hohenzollerkanal ausgetragen. Knapp 300 Ruderinnen und Ruderer stellten sich der 6.000 m langen Strecke und dem recht windigen Wetter.

Die DLRG wurde mit der Absicherung der Veranstaltung beauftragt. 27 Helferinnen und Helfer der DLRG Spandau sorgten mit vier Booten und einem Bt-Kombi für Sicherheit auf dem Gewässer. Aufgrund der sehr langen Strecken wurde zusätzlich noch drei Brückenposten postiert.

Erfahrungsgemäß ist bei dieser Veranstaltung kaum mit Einsätzen zu rechnen. Bedingt durch Böen der Stärke 7-8 sind jedoch drei Ruderer gekentert, die durch unsere Bootsmannschaften aufgenommen und an Land gebracht wurden, wo sie durch Helfer des Malteser Hilfsdienstes oder DLRG Kräfte die weitere Betreuung erfolgte. 

Insgesamt -trotz des ungemütlichen Wetters- ein schöner Saisonabschluss für unsere Wasserretter, denn nach der Veranstaltung wurden die Boote zum DLRG Landesverbandshaus gefahren, wo sie Morgen für dieses Jahr aus dem Wasser geholt werden.

Wer sich selbst bei der DLRG engagieren möchte ist herzlich willkommen, und findet hier ein Kontaktformular.

Bilder:

Die Boote ...Im Zielber...Am StartAuf der An...Ein Teil d...Trotz Käl...Die DLRG w...Übersicht...... Abfahr...