Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Neuigkeiten von der DLRG Berlin

Öffentlichkeitsarbeit, Einsatz

2 Kinder vor dem Ertrinken bewahrt.

Veröffentlicht: Sonntag, 16.08.2020
Autor: Neiße Michael

2 Kinder am vergangenen Wochenende von DLRG- Rettungsschwimmern vor dem Ertrinken bewahrt.

1. In der Badestelle Alter Hof bemerkten die Rettungsschwimmer ein 8-jähriges Mädchen in ca. 1,5m tiefem Wasser, welches sich kaum noch über Wasser halten konnte. Da sie durch die kritische Notlage nicht auf sich aufmerksam machen konnte, hat weder die Mutter noch umstehende Personen den Ernst der Situation erkannt. Ein Rettungsschwimmer schwamm ca. 30 Meter und erreichte gerade noch rechtzeitig das Kind und brachte es unversehrt ans Ufer.

2. An der DLRG- Rettungsstation Reiswerder ist ein 3- jähriges Kind beim Spielen unter Wasser geraten. Auch hier reagierte ein Rettungsschwimmer sofort und sprang ins Wasser. Er hat das Kind in letzter Sekunde gemeinsam mit der Mutter an die Wasseroberfläche geholt und ihm damit das Leben gerettet.

An diesem Wochenende hat sich auch wieder gezeigt, dass die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer der DLRG wachsam sind und blitzschnell reagieren. Der Besuch an den bewachten Badestränden hat sich bezahlt gemacht.

An Wochenenden und Feiertagen sind 200 Rettungsschwimmer der DLRG ehrenamtlich an den Berliner Gewässern im Einsatz. 2020 hat die DLRG nun über 1000 Mal helfen können.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing